Logo Sozialwahl 2023

Für eine starke Gemeinschaft.

Deine Stimme. Deine Wahl.

Von April bis zum 31. Mai 2023 ist Sozialwahl in Deutschland

Ein Wahlzettel wird ausgefüllt

Was ist die Sozialwahl 2023?

Rund 52 Millionen Versicherte und Rentnerinnen und Rentner entscheiden bei der Sozialwahl darüber, wer sie in der Rentenversicherung und bei den Krankenkassen in den Sozialparlamenten vertritt. Sie findet alle 6 Jahre statt und ist seit 70 Jahren fester Bestandteil unserer Demokratie.

Wie läuft die Sozialwahl ab?

Als Wahlberechtigte oder Wahlberechtigter der Ersatzkassen und der Deutschen Rentenversicherung Bund erhältst du die Wahlunterlagen im April automatisch per Post. 

Du machst dann das Kreuz deiner Wahl, steckst den Stimmzettel in den roten Umschlag und schickst ihn bis zum 31. Mai wieder zurück. Eine Briefmarke brauchst du nicht. Fertig. Versicherte der Ersatzkassen können bei dieser Wahl in einem Modellvorhaben auch erstmals online wählen.

Schritt für Schritt erklärt

  • Brief mit Wahlunterlagen öffnen
  • Stimmzettel ankreuzen
  • Zettel in den roten Umschlag stecken
  • Stichtag: 31. Mai 2023

Die Versicherten der Deutschen Rentenversicherung Bund und dieser Krankenkassen können abstimmen:

Häufige Fragen

  • Bin ich wahlberechtigt?

    Wenn du das 16. Lebensjahr vollendet hast und selbst bei den Ersatzkassen oder der Deutschen Rentenversicherung Bund versichert bist, bist du wahlberechtigt. Deine Wahlunterlagen bekommst du automatisch per Post. Mit deiner Entscheidung stimmst du über die Vertreterversammlung der Rentenversicherung und die Verwaltungsräte der Krankenkassen ab.

  • Wen kann ich wählen?

    Bei der Sozialwahl stellen sich keine politischen Parteien, sondern Listen mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl. Die Personen in den Listen sind selbst Versicherte so wie du. Sie machen sich für Rente und Gesundheit stark. Mit deiner Stimme gibst du ihnen die nötige Legitimation, um für deine Interessen einzutreten.

  • Was ist eigentlich die Selbstverwaltung?

    In Deutschland gibt es Sozialversicherungen wie die Kranken-, Pflege-, Renten- oder Unfallversicherung. Staat und Politik geben den gesetzlichen Rahmen vor, aber um einen Ausgleich zwischen politischen und den Interessen der Versicherten zu schaffen, gibt es das besondere demokratische Prinzip der Selbstverwaltung. Mit der Sozialwahl stimmen die Wahlberechtigten über Gremien der Selbstverwaltung ab. Die Gewählten setzen sich dann für eine bürgernahe Rentenversicherung und Gesundheitsversorgung ein. Alle Vertreterinnen und Vertreter arbeiten ehrenamtlich.

Bleib auf dem Laufenden

Logo Sozialwahl 2023
Logo Sozialwahl 2023