Ehrenamt in der Selbstverwaltung: Nutzen für Versicherte schaffen

Bild iStock/Peopleimages

Die Selbstverwalter in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung erfüllen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit eine sehr wichtige Aufgabe mit einem hohen Maß an Verantwortung – im Auftrag der Versicherten und Arbeitgeber. Und sie sind gleichzeitig Ansprechpartner und Berater für die Menschen vor Ort.

Entscheidungen, die Versicherten konkret nützen
Eine Reha bei einer Atemwegserkrankung, schnelle Auskunft über das eigene Rentenkonto, innovative Heilmethoden und Fitnessprogramme als Kassenleistung oder die Wahl zwischen Selbstbehalt- und Beitragsrückerstattungstarif – wenn es um die Gestaltung der Leistungen im Interesse der Versicherten geht, sind die gewählten Vertreter in der Selbstverwaltung am Zug. So hat beispielsweise die Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Bund das Recht, Voraussetzungen und Umfang der Leistungen sowie die Zielrichtung von Rehabilitation festzulegen. Auch die Entscheidungen, ob und an welchen Standorten eigene Rehabilitationskliniken errichtet oder unterhalten werden, liegen bei ihr. Bei den Krankenkassen entscheiden die Verwaltungsräte über die Satzungsleistungen – das reicht von Bonusprogrammen über Wahltarife und Modellvorhaben bis hin zu besonderen Versorgungsformen.

Beratung vor Ort
Selbstverwalter der Deutschen Rentenversicherung arbeiten zudem im ganzen Bundesgebiet auch als ehrenamtliche Versichertenberater. Unentgeltlich informieren sie Versicherte zum Beispiel über Versicherungsleistungen oder klären mit ihnen Rentenansprüche. In der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung engagieren sich Selbstverwalterinnen und -verwalter zudem in Widerspruchsausschüssen. Diese übernehmen im Interesse der Versicherten eine wichtige Kontrollfunktion: Ist ein Versicherter mit einer Leistungsentscheidung nicht einverstanden, kann er dagegen Widerspruch einlegen – und darauf vertrauen, dass der entsprechende Bescheid noch einmal überprüft wird. Viele Streitigkeiten können so außergerichtlich entschieden werden.

Versichertenbeiträge wirtschaftlich und effizient einsetzen
Die Mitglieder der Selbstverwaltung sorgen auch für den wirtschaftlichen und effizienten Einsatz der Versicherungsbeiträge – denn sie haben das Budgetrecht und verabschieden den Haushalt. Sie entscheiden, für welche Aufgaben Beiträge verwandt werden, welche Dinge zurückgestellt und welche Vorschläge verwirklicht werden. Auch das Recht der Vermögensanlage gehört dazu: Die Selbstverwaltung entwickelt und verabschiedet Richtlinien über die Geldanlage.