Nach der Sozialwahl 2017

Bild: TK

Mit starkem Mandat in die neue Legislaturperiode 2017 bis 2023

Eine Million Wähler mehr bei Rentenversicherung und Ersatzkassen

Mit der Sozialwahl 2017 haben die Sozialparlamente in der gesetzlichen Renten- und Krankenversicherung Rückenwind erhalten: 15,3 Millionen Versicherte und Rentner haben bei der Deutschen Rentenversicherung und den Ersatzkassen ihre Stimme abgegeben – über eine Million mehr als 2011. Das zeigen die Endergebnisse der Sozialwahl 2017. Es haben sich nicht nur in der Summe mehr Wahlberechtigte beteiligt, auch prozentual hat sich die Wahlbeteiligung 2017 gegenüber der letzten Stimmabgabe vor sechs Jahren erhöht.

Hier erfahren Sie mehr zu den Ergebnissen und wie es nun in den Versichertenparlamenten weitergeht.