Gabriele Schmidt

Gabriele Schmidt, Mitglied des deutschen Bundestags (Bild: Tobias Koch)

Es ist die drittgrößte Wahl nach den Wahlen zum Deutschen Bundestag und zum Europäischen Parlament. Die Teilnahme an der Sozialwahl ist ein Ausdruck der Mitbestimmung und demokratischer Teilhabe. Mit ihrer Stimme stärken Beitragszahler und Rentenempfänger nicht nur die Selbstverwaltung der Sozialversicherungsträger, sondern verleihen ihren Interessen mehr Gewicht in der Renten- und Krankenversicherung. Ich würde mich sehr freuen, wenn viele Versicherte von ihrem Recht auf Mitbestimmung Gebrauch machen würden. Daher habe ich auch in meinem Wahlkreis einen Aufruf gestartet, sich an der Sozialwahl zu beteiligen.