Warum ist die Selbstverwaltung wichtig?

Gettyimages / serts

Wer Beiträge zahlt oder gezahlt hat, der bestimmt in der gesetzlichen Sozialversicherung mit, wie diese Beiträge eingesetzt werden. Deshalb führt bei wichtigen Entscheidungen an den Parlamenten der Deutschen Rentenversicherung Bund, der Deutschen Rentenversicherung Saarland und der Ersatzkassen kein Weg vorbei. Deren ehrenamtliche Mitglieder entscheiden, wie Geld ausgegeben wird und mit welchen Personen wichtige Positionen besetzt werden. Die Selbstverwalter wählen und kontrollieren die hauptamtliche Verwaltung und sorgen dafür, dass die Interessen der Versicherten gewahrt bleiben. Mit ihrer Stimme stärken Versicherte der Selbstverwaltung den Rücken und verleihen ihren Interessen mehr Gewicht.

Was bedeutet das für Sie?

Die gewählten Vertreter in den Parlamenten verschaffen Ihren Interessen Gehör. Aber sie bewirken weit mehr. Sie sind auch verantwortlich für Leistungen, die Ihnen direkt zugutekommen, zum Beispiel:

Versorgung auf höchstem Niveau

Das Parlament der Rentenversicherung entscheidet über Reha-Leistungen. Die Verwaltungsräte der Krankenkassen entscheiden über Bonusprogramme, Wahltarife oder neue Versorgungsformen. Die Parlamente passen die Leistungen permanent an die Bedürfnisse der Versicherten an, um Ihnen eine bestmögliche Versorgungsqualität zu bieten.

Schnelle und kostenlose Beratung in Ihrer Nähe

Mehrere Tausend ehrenamtliche Versichertenberater in Ihrer Nachbarschaft beraten Sie in allen Fragen rund um die Rente.

Streitschlichtung ohne Richter

In den Widerspruchsausschüssen der Rentenversicherung und der Krankenkassen überprüfen Selbstverwalter im Einzelfall auf Antrag der Versicherten die Entscheidungen des Versicherungsträgers.