Sozialwahl 2017: Deutsche Rentenversicherung Bund versendet Wahlvorankündigungen

Berlin, 28. Februar 2017

30 Millionen Beitragszahler und Rentenempfänger erhalten in den kommenden zwei Wochen Post von der Deutschen Rentenversicherung Bund. In einem persönlichen Schreiben werden die Wahlberechtigten über die Sozialwahl 2017 informiert. In der Wahlvorankündigung erhalten die Wahlberechtigten Informationen über das Wahlverfahren, die Aufgaben der zu wählenden Selbstverwaltung und eine Übersicht der Listen und Kandidaten, die sich zur Wahl stellen.

Bei der Sozialwahl werden die Mitglieder der Vertreterversammlung gewählt. Sie entscheiden über die wichtigen Fragen bei der Rentenversicherung. Die gewählten Mitglieder der Vertreterversammlung verabschieden beispielsweise den Haushalt und entscheiden damit, wie die Beiträge verwendet werden. Sie kontrollieren die Verwaltung, etwa ob die Beiträge ordnungsgemäß verwendet wurden, und legen fest, wie sich die Rentenversicherung organisatorisch aufstellt. „Machen Sie mit bei der Sozialwahl und stärken Sie mit Ihrer Stimme die Selbstverwaltung, damit sie sich wirkungsvoll für die Interessen der Beitragszahler und Rentner einsetzen kann“, sagt der Vorsitzende der Vertreterversammlung, Herbert Neumann.

Vorstellung der Listen und Kandidaten

Wer nähere Informationen über die Programme und Ziele der zur Wahl stehenden Listen und der Kandidaten erhalten will, kann kostenfrei die Broschüre „Die Listen stellen sich vor“ anfordern. Die Deutsche Rentenversicherung Bund rät, das Angebot zu nutzen und sich frühzeitig über die Sozialwahl und die zur Wahl stehenden Listen und Kandidaten zu informieren.

Deckblatt Flyer Listenvorstellung

Die Listen stellen sich vor

Bestellen kann man die Broschüre "Die Listen stellen sich vor" per Antwortkarte in der Wahlvorankündigung und über die kostenlose Hotline 0800 31 05 2017 oder per E-Mail an sozialwahl[at]drv-bund.de.

Vorschlaglisten Deutsche Rentenversicherung Bund gesamt

Die Sozialwahl findet alle sechs Jahre als Briefwahl statt. Wahlberechtigt bei der Deutschen Rentenversicherung Bund sind Versicherte und Rentenempfänger, die am 1. Januar 2017 das 16. Lebensjahr vollendet haben. Die Wahlunterlagen werden im Zeitraum 25. April bis 4. Mai 2017 versandt und die ausgefüllten Stimmzettel müssen spätestens bis zum 31. Mai 2017 wieder bei der Deutschen Rentenversicherung Bund eingegangen sein. Die Sozialwahl ist nach der Bundestags- und Europawahl die drittgrößte Wahl in Deutschland.

Deutsche Rentenversicherung Bund
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation
Ruhrstraße 2, 10709 Berlin
Postanschrift: 10704 Berlin
Telefon 030 865-0, Telefax 030 865-27240
www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

Ihr Kontakt
Dr. Dirk von der Heide
Telefon 030 865-89178, Telefax 030 865-27379
dirk.heide[at]drv-bund.de