Neues Weißbuch zur Patientensicherheit - 16.08.2018

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) und das Aktionsbündnis für Patientensicherheit (APS) haben heute das neue Weißbuch Patientensicherheit vorgestellt. Darin enthalten sind aktuelle Daten zum derzeitigen Stand der Patientensicherheit in Deutschland aber auch Forderungen, wie diese zukünftig noch verbessert werden kann. Patienten und Angehörige müssen als aktive Partner in die Verbesserung der Patientensicherheit einbezogen werden, fordern die Beteiligten.

Bild: Das neue Weißbuch zur Patientensicherheit

„Für die Verbesserung der Versorgungsqualität und Patientensicherheit setzen sich die Ersatzkassen und deren Sozialparlamente seit Jahren ein“, sagte Ulrike Elsner, Vorstandsvorsitzende des vdek. „Dieses Engagement in Sachen Qualität wollen wir fortführen und fördern daher das Projekt Weißbuch.“ Die komplette Version des APS-Weißbuchs Patientensicherheit sowie eine englische und deutsche Kurzfassung sind ab sofort kostenfrei verfügbar.